Evaluation „KOMPAKT“ Annaberg-Buchholz

„KOMPAKT“ steht für „Kompetente Aktivierung von Teilnehmern“ und beschreibt eine Maßnahme der Arbeitsverwaltung zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von erwerbsfähigen Leistungsempfängern. Durch aktives Fördern und Fordern sollen den Teilnehmenden mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf Möglichkeiten geboten werden, die eigenen Handlungskompetenzen zu stärken und Handlungsalternativen zu entwickeln. ... Weiterlesen »

Evaluation „KOMPAKT“ Zittau

„KOMPAKT“ steht für „Kompetente Aktivierung von Teilnehmern“ und beschreibt eine Maßnahme der Arbeitsverwaltung zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von erwerbsfähigen Leistungsempfängern. Durch aktives Fördern und Fordern sollen den Teilnehmenden mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf Möglichkeiten geboten werden, die eigenen Handlungskompetenzen zu stärken und Handlungsalternativen zu entwickeln. ... Weiterlesen »

Evaluation „KOMPAKT“ Kamenz

„KOMPAKT“ steht für „Kompetente Aktivierung von Teilnehmern“ und beschreibt eine Maßnahme der Arbeitsverwaltung zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von erwerbsfähigen Leistungsempfängern. Durch aktives Fördern und Fordern sollen den Teilnehmenden mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf Möglichkeiten geboten werden, die eigenen Handlungskompetenzen zu stärken und Handlungsalternativen zu entwickeln. ... Weiterlesen »

Evaluation „KOMPAKT“ Dahlen

„KOMPAKT“ steht für „Kompetente Aktivierung von Teilnehmern“ und beschreibt eine Maßnahme der Arbeitsverwaltung zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von erwerbsfähigen Leistungsempfängern. Durch aktives Fördern und Fordern sollen den Teilnehmenden mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf Möglichkeiten geboten werden, die eigenen Handlungskompetenzen zu stärken und Handlungsalternativen zu entwickeln. ... Weiterlesen »

Evaluation „KOMPAKT“ Döbeln

„KOMPAKT“ steht für „Kompetente Aktivierung von Teilnehmern“ und beschreibt eine Maßnahme der Arbeitsverwaltung zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von erwerbsfähigen Leistungsempfängern. Durch aktives Fördern und Fordern sollen den Teilnehmenden mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf Möglichkeiten geboten werden, die eigenen Handlungskompetenzen zu stärken und Handlungsalternativen zu entwickeln. ... Weiterlesen »