Pilotphase an Grundschulen: Fachtag zum Thema „Zusammenarbeit in multiprofessionellen Teams – Austausch im Dialog – Gewinnen neuer Impulse“

Für eine Erweiterung der Möglichkeiten der gemeinsamen Unterrichtung von Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen Förderbedarfen brauchen Lehrerinnen und Lehrer fachliche Unterstützung sowie die Zusammenarbeit mit weiteren Fachkräften innerhalb und außerhalb der Schule. Ein möglichst ganzheitlicher Blick auf ein Kind und seine Förderung über den Unterricht hinaus kann nur über die Integration unterschiedlicher professioneller Zugänge und […] ... Weiterlesen »

Pilotphase an Grundschulen: Bericht zur ersten Dokumentationsphase

IRIS e. V. hat im Mai 2021 einen Dokumentationsbericht zur ersten Phase (Mai 2018 – April 2021) der „Pilotphase an ausgewählten Grundschulen mit grundsätzlichem Verzicht auf die Feststellung eines sonderpädagogischen Förderbedarfs in den Förderschwerpunkten Lernen sowie emotionale und soziale Entwicklung vor der Einschulung sowie in Klassenstufe 1“ an das Sächsische Staatsministerium für Kultus übergeben. Zum […] ... Weiterlesen »

Forschungsstudie „Lebenswelten junger Menschen in Mecklenburg-Vorpommern“

Das Projekt ist Teil des Gesamtvorhabens „Jung sein in Mecklenburg-Vorpommern. – Eine Studie zu den Lebenswelten junger Menschen“ des Jugendpfarramts der Nordkirche. IRIS e. V. übernimmt in Kooperation die wissenschaftliche Erarbeitung einer Studie zu den Lebenswelten junger Menschen auf der Grundlage von bereits vorliegendem Material aus leitfadengestützten Interviews mit Schüler_innen der 9. Klassenstufe an zwei regionalen Schulen und einem Förderzentrum und acht thematischen Anhörungen des Sozialausschusses Mecklenburg-Vorpommerns. ... Weiterlesen »

Evaluation „KOMPAKT“ Annaberg-Buchholz

„KOMPAKT“ steht für „Kompetente Aktivierung von Teilnehmern“ und beschreibt eine Maßnahme der Arbeitsverwaltung zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von erwerbsfähigen Leistungsempfängern. Durch aktives Fördern und Fordern sollen den Teilnehmenden mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf Möglichkeiten geboten werden, die eigenen Handlungskompetenzen zu stärken und Handlungsalternativen zu entwickeln. ... Weiterlesen »

Evaluation „KOMPAKT“ Zittau

„KOMPAKT“ steht für „Kompetente Aktivierung von Teilnehmern“ und beschreibt eine Maßnahme der Arbeitsverwaltung zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von erwerbsfähigen Leistungsempfängern. Durch aktives Fördern und Fordern sollen den Teilnehmenden mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf Möglichkeiten geboten werden, die eigenen Handlungskompetenzen zu stärken und Handlungsalternativen zu entwickeln. ... Weiterlesen »

Evaluation „KOMPAKT“ Kamenz

„KOMPAKT“ steht für „Kompetente Aktivierung von Teilnehmern“ und beschreibt eine Maßnahme der Arbeitsverwaltung zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von erwerbsfähigen Leistungsempfängern. Durch aktives Fördern und Fordern sollen den Teilnehmenden mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf Möglichkeiten geboten werden, die eigenen Handlungskompetenzen zu stärken und Handlungsalternativen zu entwickeln. ... Weiterlesen »