Bestandsaufnahme Kulturelle Bildung Dresden

IRIS e.V. kooperiert seit September 2018 mit dem Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden im Rahmen der Fortschreibung des Konzeptes Kulturelle Bildung der Landeshauptstadt. Nach der Begleitung und Dokumentation des Fachtages „Kooperativ und Zukunftsfähig? Kulturelle Bildung in Dresden“ im Oktober 2018 und der Dokumentation von Bedarfen und Gelingensbedingungen im Bereich der Kulturellen Bildung, führt IRIS e.V. im Januar und Februar 2019 eine Bestandsaufnahme in diesem Bereich durch. ... Weiterlesen »

Coachingzentrum Freital

Das Coachingzentrum Freital ist eine Maßnahme der Arbeitsverwaltung zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von erwerbsfähigen Leistungsempfänger_innen der Agentur für Arbeit. Das Ziel dieser individuellen Maßnahme „Coachingzentrum“ ist es die Maßnahmeteilnehmer_innen, zu aktivieren und damit an den Beschäftigungsmarkt (Ausbildungs- und Arbeitsmarkt) heranzuführen und letztendlich auch zu integrieren. ... Weiterlesen »

Servicestellen „Praxisberater“

Durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) wird ab dem Schuljahr 2016/17 an sächsischen Oberschulen das Projekt „Praxisberater“ finanziert. Dessen Ziel ist die Optimierung der Berufswahlkompetenz von Schüler_innen der siebten und achten Klasse durch zielgerichtete, passgenaue und individuelle Förderung und Begleitung mit Hilfe der speziell qualifizierter Praxisberater_innen ... Weiterlesen »

Regiestelle im Programm „JobPerspektive Sachsen“

Am 16. Februar 2015 hat IRIS e.V. die Arbeit der Regiestelle im Rahmen des Programms „JobPerspektive Sachsen“ aufgenommen. Mit der „JobPerspektive Sachsen“ werden bewährte Förderansätze für Arbeits- und Langzeitarbeitslose aus der Förderperiode 2007 bis 2013 weiterentwickelt und unter einem gemeinsamen Dach in der ESF-Förderperiode 2014-2020 zusammengeführt. ... Weiterlesen »