Wissenschaftliche Begleitung des Projektes KAMEO

rb_2017_kameo_motiv_720x540px
Auftraggeber_in
Jugendverein Roter Baum e.V.
Laufzeit
 2017 – 2020
Projektskizze

KommaAberMEthodenbOx – Ein Modellprojekt zur partizipativen Entwicklung von Unterrichtsmaterialien und –methoden für die Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus und antidemokratischen Überzeugungen im Schulalltag.

Jugendliche als Experten in eigener Sache erarbeiten, testen und präsentieren unter Anleitung selbst kurze, jugendaffine und dadurch zielgruppengerechte Unterrichtseinheiten zu den Themenkomplexen Rassismus und Rechtspopulismus. Die so entwickelten Module sollen Multiplikator_innen der Jugendbildung und den öffentlichen Schulen in Ihren Kompetenzen für die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Aspekten von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit innerhalb von Jugendgruppen und Schulklassen stärken.

Mit dem Projekt KAMEO soll eine breit gefächerte Material- und Mediensammlung für die antirassistische Bildungsarbeit für Schüler_innen an weiterführenden Schulen entstehen. Der Fokus liegt vor allem auf der fächerunabhängigen Einsatzmöglichkeit dieser kurzen und leicht handhabbaren Schulungsmaterialien, die zielgruppenspezifisch sind und von Lehrer_innen mit wenig Vorbereitungsaufwand modular eingesetzt werden können. Es soll also eine Handreichung für Sie entwickelt werden, die Materialien, Hinweise und Tipps für die Praxis beinhaltet. Eine Art Notfall-Apotheke mit Beipackzettel für engagierte Pädagogen_innen.

Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogrammes Demokratie leben! vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSJ) gefördert.

Das Institut für regionale Innovation und Sozialforschung e.V. (IRIS) ist Kooperationspartner_in und mit der wissenschaftlichen Begleitung des Projektes betraut.

Durchführende des Projektes bei IRIS e.V.

Mareike Fritz und Franziska Aegerter

Ansprechpartnerin
Fritz, Mareike
Dipl.-Soz.