Evaluation „KOMPAKT“ Zittau

426615_web_r_b_by_dieter-schuetz_pixelio-de
Bildquelle: Dieter Schütz / pixelio
Auftraggebende Institution
bao GmbH
Laufzeit
06/2018 – 05/2019
Projektskizze
Ziel ist es, mit der individuellen Maßnahmekombination „KOMPAKT“ die Maßnahmeteilnehmer_innen intensiv zu aktivieren und damit an den Beschäftigungsmarkt (Ausbildungs- und Arbeitsmarkt) heranzuführen und letztendlich auch zu integrieren.

Mit der Teilnahme an der Maßnahme soll Teilnehmer_innen mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf die Möglichkeit eröffnet werden, eigene Handlungskompetenzen zu entwickeln und zu stärken. Durch aktives Fördern und Fordern wird die Entwicklung von Handlungsalternativen unterstützt. Die Aktivierung wird durch eine intensive Integrations- und sozialpsychologische Begleitung ergänzt.

Die individuelle Zuweisungsdauer/Teilnahmedauer beträgt mindestens 3 Monate und kann bis zu 6 Monate dauern.

Die Maßnahmenkombination „KOMPAKT“ wird durch IRIS e. V. kontinuierlich über die Gesamtlaufzeit begleitet, dokumentiert sowie – im Zuge eines offenen und transparenten Dialogs – moderiert und fachlich bewertet. Erkenntnisse des Fachaustauschs zwischen Akteuren der Maßnahme und dem Evaluationsteam werden in regelmäßigen Abständen in die Maßnahmen- und Förderpraxis zurückgemeldet. Die wissenschaftliche Begleitung konzentriert sich auf folgende Aufgabenstellungen:

  • Feststellen und Dokumentation von Verläufen, Verfahren, Strategien etc. sowie Ergebnissen innerhalb der Maßnahmenkombination „KOMPAKT“
  • Beratung und Begleitung; Anregung zur fachlichen (Selbst-)Reflexion
  • strukturierte Gespräche mit Projektmitarbeiter_innen und Teilnehmenden
  • Vor-Ort-Begehungen
  • Einschätzungen der Wirksamkeit der Maßnahme
  • Rückkopplung der Ergebnisse und Praxistransfer

Durchführende der Evaluation bei IRIS e. V.: Dr. Simone Menz, Anke Spröh, Elke Lindner

Ansprechpartner
Menz, Dr. Simone