Evaluation „KOMPAKT“ Dahlen

426615_web_r_b_by_dieter-schuetz_pixelio-de
Bildquelle: Dieter Schütz / pixelio
Auftraggebende Institution
ASG – Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen mbH, Niederlassung Nordsachsen, Dahlen
Laufzeit
03/2018 – 02/2019
Projektskizze
Ziel der Projektaktivitäten war es, die Teilnehmer_innen bzgl. einer dauerhaften Eingliederung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung bzw. hinsichtlich der Aufnahme einer Ausbildung zu aktivieren und zu orientieren. Dazu sollten Vermittlungshemmnisse festgestellt sowie verringert bzw. beseitigt werden. Eine versicherungspflichtige Beschäftigung sollte vermittelt und diese Beschäftigungsaufnahme stabilisierend begleitet werden.

Mit der Teilnahme an der Maßnahme sollte erwerbsfähigen Leistungsberechtigten mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf die Möglichkeit eröffnet werden, eigene Handlungskompetenzen zu entwickeln und zu stärken. Durch aktives Fördern und Fordern wurde die Entwicklung von Handlungsalternativen unterstützt. Die Aktivierung wurde durch intensive Integrations- und sozialpsychologische Begleitung ergänzt.

Das Projekt wurde durch IRIS e. V. kontinuierlich und nachvollziehbar begleitet, dokumentiert und bewertet. Dabei kam ein Methodenmix aus qualitativen (standardisiertes Interview mit Teilnehmenden, regelmäßige Austauschtreffen mit den Maßnahmeverantwortlichen und Anleitern) und quantitativen (schriftlicher Teilnehmerfragebogen, Teilnehmerstatistik) Instrumenten der Sozialforschung zum Einsatz.

Durchführende der Evaluation bei IRIS e. V.: Anke Spröh, Dr. Simone Menz, Elke Lindner

Ansprechpartner
Spröh, Anke
Diplom-Journalistin