Evaluation „KOMPAKT“ Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

426615_web_r_b_by_dieter-schuetz_pixelio-de
Bildquelle: Dieter Schütz / pixelio
Auftraggebende Institution
Bietergemeinschaft bao GmbH, bam GmbH, IB GmbH
vier Standorte im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Laufzeit
2014-2017 (mehrere Durchgänge)
Projektskizze
KOMPAKT steht für „Kompetente Aktivierung von Teilnehmern“ und beschreibt eine Maßnahme der Arbeitsverwaltung zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von erwerbsfähigen Leistungsempfänger_innen. Durch aktives Fördern und Fordern sollen den Teilnehmenden mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf Möglichkeiten geboten werden, die eigenen Handlungskompetenzen zu stärken und Handlungsalternativen zu entwickeln. Die Zielgruppe weißt vielfältige Vermittlungshemmnisse auf, denen innerhalb der Maßnahme auf vielfältige Weise begegnet wird. Zum einen ermöglicht KOMPAKT den Einsatz eines multiprofessionellen Teams, bestehend aus Sozialpädagog_in, Psycholog_in und Jobcoach. Auf der Grundlage der Kompetenzbilanzierung wird mit dem Teilnehmenden ein individueller Entwicklungsplan erarbeitet. Weitere Mittel zur Aktivierung und gegebenenfalls zur Integration auf dem 1. Arbeitsmarkt sind individuelle und (Klein-)Gruppenarbeit, praktische Erprobung beim Bildungsträger und betriebliche Erprobung bei Unternehmen in der Region. Die Durchführung in einem Flächenlandkreis bietet die Möglichkeit einer breiten Abdeckung, bringt aber auch spezifische Problemlagen mit sich.

Aufgabe der Evaluation ist die Beratung und Bewertung der Maßnahme hinsichtlich der damit verbundenen Zielstellung. Ziele sind die Erfassung und Dokumentation von Verläufen und Ergebnissen sowie eine mögliche Übertragbarkeit auf andere Regionen zu prüfen. Dabei kommt ein Methodenmix aus qualitativen (standardisiertes Interview mit Teilnehmenden, Gruppendiskussion der MitarbeiterInnen) und quantitativen (schriftlicher Teilnehmerfragebogen, schriftlicher Mitarbeiterfragebogen,Teilnehmerstatistik) Instrumenten der Sozialforschung zum Einsatz. Zudem wurden an allen vier Standorten Vor-Ort-Besuche durchgeführt und regelmäßig an Gesprächsrunden mit dem Team der Durchführenden teilgenommen. Die Ergebnisse der Evaluation werden in einem abschließenden Bericht dargestellt.

Durchführende der Evaluation bei IRIS e. V.: Thomas Petzsch, Katrin Borsdorf

Ansprechpartner
Petzsch, Thomas
Dipl.-Soz.