Fortbildung „Endstation NEET“

agjf_fortbildungsprogramm_2017_klein

Am 09. und 10. August 2017 wird von der Arbeitgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e.V. (agjf) in Zusammenarbeit mit IRIS e.V. ein mehrtägiges Seminar zum Phänomen NEET veranstaltet: „Endstation NEET. Öffnung der internationalen Jugendarbeit für benachteiligte Jugendliche“. Die Veranstaltung wird im Bischof-Benno-Haus in Bautzen stattfinden. Ansprechpartner ist Herr Claudio Orlacchio. Anmeldungen sind ab jetzt möglich (Formular siehe Fortbildungskatalog S. 59).

„[…] Ziel des Seminars ist es, die Theorie und Praxis in Bezug auf NEET in Dailog zu bringen, Verständnisprozesse zu initiieren und zu entwickeln und die Fülle der methodischen Arbeit mit den NEET aus dem europäischen Raum für die Fachkräfte der Jugendarbeit in Sachsen nutzbar zu machen. Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für regionale Innovation und Sozialforschung (IRIS) e.V. in Dresden gestaltet, welches 2015 die Studie ‚NEETs als neue Zielgruppe der Sozialforschung und der Arbeitsmarktpolitik – Eine qualitative Studie im Raum Dresden‘ im Fachmagazin CORAX veröffentlicht hat.“

(Fortbildungskatalog 2017 der agjf Sachsen, S. 20, zum Herunterladen)

HINWEIS (16.06.17): Aufgrund der geringen Teilnehmer_innenzahl und gesundheitlichem Ausfall der Seminarleitung muss das Fortbildungsseminar leider ausfallen.