Inklusive Bildungsarbeit an sächsischen Volkshochschulen

Auftraggeber
Sächsischer Volkshochschulverband e. V.
Laufzeit
April 2017 – Januar 2018
Projektskizze
Der Sächsische Volkshochschulverband e. V. hat im Frühjahr 2017 dieses durch das Sächsische Bildungsinstitut (SBI) geförderte Projekt zur Implementierung inklusiver Bildungs- und Arbeitsstrukturen an sächsischen Volkshochschulen gestartet.

IRIS e. V. ist dabei als Evaluations- und Wissenschaftspartner beteiligt. Die beiden primären Zielstellungen der Evaluation sind:

  • die Analyse und Darstellung der Erfahrungen mit inklusiver Erwachsenenbildung an
    den vier Volkshochschulen in Dresden, Leipzig, Meißen (Radebeul) und im Dreiländereck sowie
  • die darauf basierende Erarbeitung von fachlich fundierten und differenzierten Empfehlungen für eine zukünftige Implementierung inklusiver Instrumente und Strukturen an Einrichtungen der Erwachsenenbildung in Sachsen.

Für März 2018 ist ein öffentlicher Fachtag in Dresden zu den bisherigen Ergebnissen geplant (Details folgen).

Die Evaluation bei IRIS e. V. wird von einem Team von Mitarbeiterinnen durchgeführt.

AnsprechpartnerIn
Rohr, Pia
Dipl.-Päd.